Chronik 2000 – 2004

Ein Bezirksmusikfest, das von fünf Musikvereinen ausgerichtet wird gab es noch nicht. 2001 soll ganz im Zeichen des 39. Bezirksmusikfestes stehen dass außer vom Musikverein Lindau-Reutin, noch von Aeschach-Hoyren, Oberreitnau, Unterreitnau und der Jugendkapelle ausgerichtet wurde. Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war die TV Aufzeichnung der BR Sendung Bayern Champions Lindau – Zwiesel. Der Musikverein reiste nach München, wurde in der Maske „TV-Tauglich gemacht“ und durfte die Fischerin vom Bodensee spielen. Das Duell hat leider Zwiesel für sich entschieden.

Die Neuwahlen im Jahr 2002 ergab eine kleine Änderung in der Vorstandschaft. Bettina Weishaupt stand als Kassiererin nicht mehr zur Verfügung. Sie übergab das Amt an Alexander Pfaff. Isolde Rinné und Dieter Strobel tauschten die Posten. Für 15 Jahre wurden Ralf Eberhard und Hans Brombeiß, für 25 Jahre wurde Dieter Strobel geehrt. Im Sommer machte der Musiker das Eichwald-Standbad zu Konzertbühne. Der Musikverein war wie viele andere Vereine dabei. Es war viel arbeit, aber der Spaß dabei kam nicht zu Kurz.

Hans Denzle der Langjährige Vorsitzende des Musikvereins ist 2004 im alter von 91 Jahren verstorben. Musik war sein Leben er war unter anderem auch von 1969 bis 1984 Bezirksvorsitzender des ASM Bezirk 7. Ihm wurde unter anderem auch zu seinem 70. Geburtstag die „Große Goldene Bundesmedaille“ vom ASM verliehen.