Schülervorspiel 2018

Eingetragen bei: Events | 0

Den Auftakt des Schülervorspiels übernahmen die jüngsten des Vereins. Mit ihren Blockflöten traten sie mutig auf die Bühne und spielten ihre ersten Töne, die sie von Anita Zimmermann und Isolde Rinné erlernten. Sogar ein kleines Ratespiel hatten sie vorbereitet, bei dem die Zuhörer genau hinhören mussten und raten welches Stück gerade gespielt wurde. Als nächstes hörte das Publikum 5 „tiefe Blech“ Schüler von Thomas Spies. Neben 2 Tuben ließen Posaunen und Bassposaune ihren Zügen freien Lauf und begeisterten die Zuhörer. Unter der Leitung von Frau Weidner hörten sie erneut 4 Blockflöten Kinder, die zusammen ein norwegisches Lied mit CD Begleitung einstudierten. Geschwisterliebe, nicht immer eine Selbstverständlichkeit aber Lilli und Max Weishaupt machen sogar gerne Musik zusammen. „Cajon En Bahia“, dieses Stück spielte Lilli zusammen mit ihrer Lehrerin Claudia Ferber auf der Querflöte und begleitet wurden sie von ihrem Bruder Max mit dem Cajon. Wunderschöne Klänge des Waldhorns, liebliche Melodien des Saxophons und der Klarinetten sowie konzertante Piano bis hin zu Fortissimo Passagen der Trompeten, veranlassten dazu den musikalischen Nachmittag in vollen Zügen zu genießen. Das typischerweise lauteste Register, war dieses Jahr nahezu „leise“. Durch rhythmisches Klatschen, Springen, und Stampfen präsentierten die 4 jungen Schlagzeuger ihre Liebe zum Rhythmus ganz ohne Instrumente. Neben Kaffee und Kuchen durften sich die Zuhörer dann noch überzeugen, wie es klingt, wenn einige Instrumente und unterschiedliche Stimmen zusammen in einem Spielkreis spielen, denn der Spielkreis unter der Leitung von Anita Zimmermann erfreute das Publikum noch mit ein paar schwungvollen Stücken, bevor die Nachwuchsschüler verschiedene Instrumente ausprobierten.