Alle Veranstaltungen bis auf Weiteres Abgesagt

Eingetragen bei: Events | 0

Wir, der Musikverein Lindau-Reutin, haben aufgrund der aktuellen Lage die Musikinstrumente niedergelegt und die kommenden Termine abgesagt.  Sobald wir wissen, wie es auch für uns weitergeht, hört ihr selbstverständlich von uns!

Wir wünschen allen von Herzen das Beste !
Euer MVR 

 

Jugendausflug des Musikverein Lindau-Reutin in die Kletterhalle Scheidegg

Eingetragen bei: Events, Jugend | 0

Am 07.10.18 war es soweit. Die Jugend des Musikverein Lindau-Reutin startete ihren jährlichen Ausflug. Insgesamt waren 15 Jungmusiker/innen im Alter zwischen 7 und 17 Jahren  dabei. Es ging nach Scheidegg in die Kletterhalle. Gleich zu Beginn konnte sich jeder an der besonderen Art des Kletterns ohne Seil, am Bouldern, ausprobieren. Im Anschluss erklommen die Jungs und Mädels mit professionellen Trainern bis zu 9 Meter hohe Wände mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.  Nach einem ganzen Nachmittag in der Kletterwand war eine Stärkung dringend notwendig. Alle genossen das leckere Essen im „Kässtüble“ bevor sie erschöpft aber glücklich wieder zu Hause ankamen. Die MVR Jugend darf gespannt sein, was sich die Jugendleiterin und ihr Organisationsteam für das nächste Jahr ausdenken.

Generalversammlung am 19.10.2018

Eingetragen bei: Events | 0

Nach offizieller Eröffnung der Generalversammlung des Musikverein Lindau-Reutin am 19.10.2018 präsentierten die Vorstände die diesjährige Tagesordnung. Der Verein kann auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr zurückblicken. Insbesondere der Ausflug nach Frankreich in die Stadt Allevard bleibt allen Musikanten in guter Erinnerung.

Nach knapp 3 Jahren hat sich der Verein im Juni diesen Jahres von ihrem Dirigenten Claus Furchtner getrennt. Seit September steht nun wieder Reinhold Schäffeler am Dirigentenpult und bereitet die Musiker auf das Jahreskonzert am 09.12.2018 in der Inselhalle vor. Im Ausblick wurde insbesondere auf die neue Tracht hingewiesen, die am Jahreskonzert zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Bei den Ehrungen stand neben vielen, die für eine 10- und 15-jährige Zugehörigkeit geehrt wurden, eine besondere Ehrung an. Isolde Rinné wurde für ihre 40-jährige aktive Mitarbeit im Musikverein Lindau-Reutin geehrt. Hierfür wurde ihr die Ehrennadel mit Jahreszahl 40 in Diamant, eine Urkunde und die Ehrenkarte des ASM überreicht.

Leonie Brög, Maximilian Schäffeler, Jakob Schäffeler: 10 Jahre

Dina Rinné, Sandra Niedermeier, Kilian Grobbink: 15 Jahre

Der Musikverein Lindau-Reutin möchte Sie bereits heute zum Jahreskonzert am 09.12. 2018 um 14:30 Uhr in die Inselhalle Lindau einladen.

Musikerausflug Frankreich

Eingetragen bei: Events | 0

Musikeraustausch zwischen der Harmonie Allevard und dem Musikverein Lindau-Reutin

 

Der Musik wurde vom 12. bis zum 15. Juli in Allevard alle Ehre gemacht – dank des Musikeraustauschs der Harmonie Allevard (Grenoble, Rhone-Alpes) und dem Musikverein Lindau-Reutin.

Wie kommt es, dass ein Musikverein aus Lindau nach Allevard kommt? Caroline Borghi, eine ehemalige Trompeterin aus Allevard, die heute in Lindau zu Hause ist und dort im Orchester spielt kam auf die Idee mehr als 20 deutsche Musiker für 3 Tage bei den Musikern in Allevard unterzubringen, zusammen Kulturen zu teilen und zu musizieren.

Am Freitagabend hat die Harmonie Allevard den Abend mit einem Konzert unterschiedlicher Stilrichtungen eröffnet. Nach 2 Stücken, die beide Orchester gemeinsam musizierten, folgte anschließend ein Fackelumzug durch die Innenstadt mit allen Musikern. Zu guter Letzt hat der Musikverein Lindau-Reutin den beliebten Ball mit seiner traditionell deutschen sowie moderner Musik umrahmt.

Am nächsten Morgen haben sich beide Musikvereine für die Parade des 14. Juli eingefunden. Trotz der starken Sonne, den warmen Trachten und ihrem mehrstündigen Auftritt am Vortag haben die Musiker die feierlichen Stücke des französischen Nationalfeiertags ausgezeichnet gespielt.

Dieser Austausch der beiden Musikvereine war zudem die Gelegenheit die Region unserer französischen Gastgeber zu erkunden. Während den drei Tagen haben die „Reutiner“ Grenoble mit der Bastille, die Keller der Chartreuse (das Karthäuserkloster, in dem der bekannte Kräuterschnaps produziert wird) in Voiron und den Collet d´Allevard mit seinen Wanderwegen „Sentier 2000“ besichtigt.

Mit dem berühmten Stück „Ce n´est qu´un au revoir“ (Es ist nur ein auf Wiedersehen) haben sich die Musiker am Sonntagmittag verabschiedet. Der Musikverein Lindau-Reutin freut sich sehr darauf, die Harmonie Allevard im nächsten Jahr in Lindau am Rande des schönen Bodensees willkommen zu heißen.

Schülervorspiel 2018

Eingetragen bei: Events | 0

Den Auftakt des Schülervorspiels übernahmen die jüngsten des Vereins. Mit ihren Blockflöten traten sie mutig auf die Bühne und spielten ihre ersten Töne, die sie von Anita Zimmermann und Isolde Rinné erlernten. Sogar ein kleines Ratespiel hatten sie vorbereitet, bei dem die Zuhörer genau hinhören mussten und raten welches Stück gerade gespielt wurde. Als nächstes hörte das Publikum 5 „tiefe Blech“ Schüler von Thomas Spies. Neben 2 Tuben ließen Posaunen und Bassposaune ihren Zügen freien Lauf und begeisterten die Zuhörer. Unter der Leitung von Frau Weidner hörten sie erneut 4 Blockflöten Kinder, die zusammen ein norwegisches Lied mit CD Begleitung einstudierten. Geschwisterliebe, nicht immer eine Selbstverständlichkeit aber Lilli und Max Weishaupt machen sogar gerne Musik zusammen. „Cajon En Bahia“, dieses Stück spielte Lilli zusammen mit ihrer Lehrerin Claudia Ferber auf der Querflöte und begleitet wurden sie von ihrem Bruder Max mit dem Cajon. Wunderschöne Klänge des Waldhorns, liebliche Melodien des Saxophons und der Klarinetten sowie konzertante Piano bis hin zu Fortissimo Passagen der Trompeten, veranlassten dazu den musikalischen Nachmittag in vollen Zügen zu genießen. Das typischerweise lauteste Register, war dieses Jahr nahezu „leise“. Durch rhythmisches Klatschen, Springen, und Stampfen präsentierten die 4 jungen Schlagzeuger ihre Liebe zum Rhythmus ganz ohne Instrumente. Neben Kaffee und Kuchen durften sich die Zuhörer dann noch überzeugen, wie es klingt, wenn einige Instrumente und unterschiedliche Stimmen zusammen in einem Spielkreis spielen, denn der Spielkreis unter der Leitung von Anita Zimmermann erfreute das Publikum noch mit ein paar schwungvollen Stücken, bevor die Nachwuchsschüler verschiedene Instrumente ausprobierten.

Unser 5. BMC Konzert

Eingetragen bei: Events | 0

Zum 5. Mal in Folge veranstaltete der Musikverein Lindau-Reutin sein Brass-Meets-Choir Konzert in der Kirche St. Stephan auf der Insel. Solist Michael Ganal – Frontsänger der Band City Limit – ein Chor junger Damen der Maria-Ward-Realschule sowie junge und junggebliebene Reutiner Musikanten präsentierten den Zuhörern gemeinsam die Vielseitigkeit und Varianz der Blasmusik.

In der von Birgit Schäffeler liebevoll und frühlingshaft dekorierten Kirche ertönte zum Auftakt des vielseitigen Programms, welches Dirigent Claus Furchtner gemeinsam mit seinen Musikern zusammengestellt hatte, das Stück „Concerto d’Amore“. Laut Oliver Weishaupt, der wie immer charmant durch das Programm führte, verbindet das Konzert der Liebe von Jacob de Haan mit Barock, Pop und Jazz gleich drei verschiedene Epochen bzw. Stilrichtungen.

1983 schickten Kinderliedermacher Rolf Zuckowski und Rocksänger Peter Maffay zum ersten Mal eine von ihnen erdachte Märchengestalt mit ihrem Konzeptalbum auf die Reise: „Die Reise der Vernunft“. Dass sich daraus 5 weitere Alben, Tourneen, zahlreiche Kinderbücher, eine Zeichentrickserie und sogar ein Musical entwickelten, war anfangs nicht absehbar. Wer kennt ihn nicht? Den kleinen grünen Drachen Tabaluga. Auf der Suche nach der Vernunft begegnete Tabaluga der alten Meeresschildkröte Nessaja. Diese erzählte mit einem Lied, dass sie nie erwachsen sein wollte und tief in sich ein Kind geblieben ist. Gesungen vom Maria-Ward Schulchor und begleitet vom Musikverein Lindau-Reutin konnten die Zuhörer gespannt den Weisheiten der Meeresschildkröte Nessaja lauschen.

Anschließend wurde das Publikum in die Rockmusik der 80er entführt. Die US-amerikanische Rockband Toto gründete sich 1976 in Los Angeles und veröffentlichte insgesamt über 19 Alben. Rock, Blues und Soul, dafür steht seit Jahren auch die Band City Limits. Michael Ganal, Frontmann dieser Band, präsentierte in Begleitung der Reutiner Musiker Toptitel wie „Africa“, „Rosanna“ und „Stop loving you“.

In dem Filmklassiker Sister Act aus dem Jahre 1992 mit Whoopi Goldberg in der Hauptrolle ist wohl jedem das Lied der Schlussszene bekannt: „I will follow him“, im Original von Peggy March aus dem Jahre 1963, wobei die Melodie von Petula Clarks Lied „Chariot“ stammt. Unter der Leitung von Andrea Müller konnten die Zuhörer sich mit den 50 jungen singenden Damen des Maria-Ward Schulchors und dem Musikverein Lindau-Reutin in diese Szene des großartigen Films hineinversetzen.

Freddy Mercury wurde 1945 im Sultanat Sansibar, dem heutigen Tansania geboren und war als Mitbegründer, Komponist und Leadsänger der Band Queen einer der der bedeutendsten Rocksänger der 70er und 80er Jahre. „Don’t stop me now“, obwohl dieser Titel bei den Queen-Fans als eines der beliebtesten Stücke gilt, wurde er lediglich 1979 live gespielt und weder im Jahr davor noch bei weiteren Tourneen in die Setliste aufgenommen. Im Konzertprogramm des 5. BMC Konzertes hat dieser Hit jedoch Platz gefunden, in Form einer seltenen Live-Version, gesungen von Michael Ganal.

„Pie Jesu“ – gütiger Jesus – komponiert von Sir Andrew Lloyd Webber, der schon in sehr jungen Jahren selbst Werke schrieb und veröffentlichte, ist ursprünglich für Chor, drei Solisten, ein Kammerorchester mit Orgel und Synthesizer gesetzt. Solistin Marie Gögel aus eigenen Reihen des Schulchors der Maria-Ward-Realschule in Begleitung des Musikvereins Lindau-Reutin verzauberte die Zuhörer mit ihrer sanften Stimme.

Einen weiteren berühmten Hit sangen die jungen Sängerinnen der Maria-Ward-Realschule, begleitet von Chorleiterin Andrea Müller auf ihrem Keyboard: „Baby One More Time“ aus dem bekannten Debütalbum der US-amerikanischen Popsängerin Britney Spears. Mit hohen und tiefen Melodien, piano und forte Passagen konnten sich die Zuhörer der berühmten Popsängerin so nah wie noch nie fühlen.

Mit dem modernen Stück „Happy“ von Pharell Williams aus dem Soundtrack zu „Ich – Einfach unverbesserlich 2“ verabschiedete sich Solist Michael Ganal in Begleitung der Reutiner Musiker und animierte die Zuhörer noch einmal glücklich im Takt mitzuschwingen. Für die geforderte Zugabe des begeisterten Publikums hatten sich die Sängerinnen noch etwas Besonderes ausgedacht, bei dem jeder einzelne seine rhythmischen Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte. „Cups“, eine kreative Percussion-Einlage mit Bechern (Cups), Gesang und musikalischer Begleitung rundete das Brass-Meets-Choir Konzert taktvoll ab. Mit tosendem Applaus ging ein besonderes Konzert des Musikvereins Lindau-Reutin zu Ende, bei dem die Vielseitigkeit und Varianz der Blasmusik eindeutig zur Geltung kam.

Reutiner Klarinetten-Ensemble

Eingetragen bei: Events, Jugend | 0

Klarinetten-Ensemble bringt weihnachtliche Klänge ins Seniorenheim

Am Mittwoch, den 20.12.17 begrüßte die Sozialarbeiterin Claudia Fuhrig das Klarinetten-Ensemble des Musikvereins Lindau-Reutin mit deren Leiterin Anita Zimmermann zu einer kleinen Adventsfeier in der Cafeteria des Seniorenheims Reutin.

Das Repertoire der acht Klarinettistinnen umfasste vom amerikanischen Weihnachtsklassiker „So this is Christmas“ vieles bis hin zu traditionellen Stücken wie  „Kling, Glöckchen, klingelingeling“. Gespickt war diese Darbietung mit solistischen Stücken einzelner Mädchen. Für Abwechslung sorgte auch Sebastian Lay, der mit seinem Akkordeon „Joy to the world“ vortrug.

Die jüngsten Klarinettenschülerinnen Ronja Willhalm und Anna Wiedemann durften erstmals an einem Vorspiel mitwirken und erfreuten die Zuhörer mit „Stille, stille kein Geräusch gemacht“ und „Jingle Bells“. Zum Abschluss lud Frau Zimmermann alle Zuhörer zum Mitsingen ein und das Ensemble beendete den Nachmittag mit „O du fröhliche“.

Klarinettenensemble

Schöne Klänge im verschneiten Lindau – Jahreskonzert des MV Lindau-Reutin

Eingetragen bei: Events | 0

Alle Jahre wieder findet das Jahreskonzert des MV Lindau-Reutin statt, dieses Jahr wiederholt im Lindauer Stadttheater unter der Leitung von Claus Furchtner. Wir freuen uns sehr, dass auch dieses Jahr das Konzert von unserem Vororchester „Wirbelwind“ unter der Leitung von Thomas Spies eröffnet wurde.

Wir hoffen Sie hatten Spaß beim Zuhören und danken Ihnen vielmals für Ihr Kommen!

Lesen Sie hier den Bericht zum Konzert, erschienen in der Lindauer Zeitung.

 

Videonacht mit den Jungmusikern des MV Lindau Reutin

Eingetragen bei: Events | 0

 

Anfang Oktober hatten die Jungmusiker des MV Reutin eine aufregende Nacht im Probelokal.

Dieses Jahr sahen wir uns „Die Schlümpfe 1+2 an.

Nach dem ersten Teil hab es eine kleine Stärkung. Gemeinsam machten wir belegte heiße Seelen. Nach einer kurzen Verdauungspause am Tischkicker ging es weiter in die zweite Runde Film schauen.

Als dieser zu Ende war, nutzen wir die Zeit für verschiede Gemeinschaftsspiele wie „zublinseln“ oder wie früher „Reise nach Jerusalem“.  Als alle müde waren schlüpften wir in unsere Schlafsäcke und ließen den gelungenen Abend in unseren Träumen nochmals abspielen.

 

Wunschkonzert 2017

Eingetragen bei: Events | 0

Musikverein Lindau-Reutin lud zum traditionellen Wunschkonzert ein

 

Im voll besetzten Köchlin-Biergarten begrüßte Oliver Weishaupt die Freunde und Gönner der Blasmusik zum jährlich stattfindenden Wunschkonzert der „Reutiner“. Auf der Wunschliste standen gern gehörte Stücke der letzten Jahre. Während sich das Publikum ihren Favoriten aussuchte, stimmten die Musikanten unter der Leitung von Claus Furchtner mit moderner und traditioneller Blasmusik die Zuhörer auf das Kommende ein.

 

Anfänglich schien hinsichtlich der Platzierungen alles klar zu sein. Doch nachdem noch viele weitere Wünsche eingingen, hatte das Auswertungsteam plötzlich alle Hände voll zu tun. Die Reihenfolge verschob sich immer wieder und es gab bis zum Schluss ein heißes Kopf- an-Kopf-Rennen. Letztendlich siegte, wie schon in der Vergangenheit, „ABBA Revival“ vor dem STS Medley mit dem bekannten „Fürstenfeld“ und „Wunderland bei Nacht“ mit einem Trompetensolo gespielt von Jakob Schäffeler.

 

Natürlich endete der musikalische Reigen noch nicht nach den Wunschstücken, denn das begeisterte Publikum forderte weitere Zugaben. So kam auch noch das langjährige Mitglied Leni Niedermaier zum Einsatz, als sie zum Schluss den Dirigentenstab übernahm. Bevor aber der musikalische Abend ausklang, wurden unter allen eingegangenen Wünschen wertvolle Sachpreise ausgelost. So konnten sich die glücklichen Gewinner über einen Wurstkorb, ein 6er-Tragerl-Bier, ein Sportkissen, eine 3-Liter-Flasche Wein, Speisegutscheine und nicht zuletzt über eine Dixiefahrt auf der Hohentwiel freuen.

 

Der Musikverein Lindau-Reutin möchte allen Sponsoren, Sachspendern und „Wünschern“ für ihre großzügige Unterstützung danken. Der Erlös der Spenden kommt der Jugendarbeit zugute.

 

Wer den Musikverein Lindau-Reutin nochmals hören möchte, hat am 6. August ab 10:30 Uhr am Seehafen und nach der Sommerpause am 9. September beim Reutiner Weinfest ab 19:00 Uhr dazu Gelegenheit.