1910-1924
Damals wurde in der noch selbständigen Gemeinde die Losung ausgesprochen: „Reutin braucht eine Musikkapelle, Reutin muss sie haben!“ Dieses Vorhaben war nicht leicht zu verwirklichen, der Verein wurde 1910 mit Unterstützung der Reutiner Bevölkerung gegründet.

1925 – 1948
Die Kriegswirren gingen am Verein nicht spurlos vorüber.

1949 – 1964
In den Jahren nach 1949 ging die Entwicklung des Vereins wieder steil aufwärts. Mehr und mehr spielte sich die Reutiner Kapelle dank ihres Könnens in den Vordergrund. In der Zeit des Wiederaufbaus hat der Musikverein Lindau-Reutin die Beziehungen zu den Kapellen der Nachbarländer wieder aufgenommen. Was aber das Leben im Heimatort selbst betraf, so gab es bald fast keine Veranstaltung, keine Festlichkeit mehr, zu der die Musiker von Reutin nicht hinzugezogen wurden.

1965 – 1969
Die Generalversammlung des Jahres 1965 brachte eine Uniformmodenschau mit sich. Der Musikverein Lindau-Reutin hatte sich sehr früh der Jugendarbeit verschrieben und zählte in diesem Jahr 18 Burschen und 4 Mädchen in der Ausbildung.

1970 – 1984
Anlässlich des 60. Jubiläums wurde im Jahre 1970 eine Fahnenweihe mit Treffen benachbarter Kapellen vorgenommen. Im Dezember 1981 fand das erste Jahreskonzert des Musikvereins, sowie des Lindauer Doppelquartetts (beide Leitung Sigurd Sauer) und des Klarinettenquartetts (Leitung Uwe Praeger) in der Inselhalle statt. Das Jahreskonzert mit Tombola, in seiner heutigen Form, gab es erstmals im Dezember 1983.

1985 – 1994
Sigurd Sauer übergab im Jahre 1986 den Dirigentenstab an den damals erst 26-jährigen Reinhold Schäffeler.

Weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war das erste Wunschkonzert im Köchlin-Biergarten. 1990 brauchte das Wunschkonzert einen zweiten Anlauf, bevor es beendet werden konnte. Ca. 400 Besucher haben im Köchlin-Biergarten Platz genommen, dann kam ein schwerer Sturm auf und es musste abgebrochen werden. Die abgegebenen Wünsche wurden selbstverständlich eine Woche später mit in die Wertung genommen. Peter Vogel konnte beim Jahreskonzert 1992 zum ersten Mal die Gäste als erster Vorstand begrüßen. Die Tracht der Musiker wurde im Jahre 1993 erneuert. Die Damen bekamen ein Dirndl und die Herren neue Jacken und Westen. Diese Tracht wird bis heute getragen.

1995 – 1999
Die Jungmusiker unter der Leitung von Anita Schmid wurden immer mehr, so dass diese 1995 einen Ausflug nach Dortmund/Bochum machten und dort das Musical „Starlight Express“ besuchten. 1998 wurde Oliver Weishaupt einstimmig zum 1. Vorstand gewählt.

2000 – 2004
Ein Bezirksmusikfest, das von fünf Musikvereinen ausgerichtet wird gab es noch nicht. 2001 soll ganz im Zeichen des 39. Bezirksmusikfestes stehen, das der Musikverein Lindau-Reutin gemeinsam mit den Musikvereinen Aeschach-Hoyren, Oberreitnau, Unterreitnau und der Jugendkapelle ausgerichtet hat.

2014
Reinhold Schäffeler verabschiedet sich als Dirigent mit seinem 29. Jahreskonzert in der Lindauer Inselhalle.

2016
Nachdem Claus Furchtner bereits als „Projektdirigent“ beim Jahreskonzert 2015 für den MVR den Takt angab, konnte er im Frühjahr als neuer Dirigent gewonnen werden.

Detailliertere Chronik